Zeitfaktor - Zubereitung

Eine frische Mahlzeit lässt sich fast so schnell und bequem zubereiten, wie ein Fertiggericht.

 

Wer sagt den, dass Fertiggerichte so viel schneller zuzubereitet sind. Wer Gemüse kochen kann, sodass die Nährstoffe erhalten bleiben, nimmt mit jeder Mahlzeit Powernahrung zu sich.

 

Ein paar Karotten schälen macht kaum mehr Arbeit, als eine Tiefkühlpizza aus ihrer Plastikhülle zu schälen.


Es ist vielfach belegt, dass Blutwerte sich deutlich verbessern lassen, wenn frische Produkte auf den Teller kommen.


Frisch zu kochen lohnt sich immer.

 

Auch Fisch gehört auf einen gut sortierten Speiseplan.

Dafür sollte Fleisch und Tierisches überhaupt, nicht mehr ganz so oft verzehrt werden.
Gute Ideen und Erfahrungen ermöglichen es, das man Rezepte leicht nachkochen kann, dass der Geldbeutel entlastet ist und dass man gesund und lecker essen kann.

 

So kann man zum Beispiel  Soja-Rezepten kochen Sie übrigens nicht nur gesund, sondern auch sehr ökonomisch sind.


Sojafleisch kostet pro sättigende Mahlzeit nur etwa 1/5 von Fleisch und liefert wertvolle Proteine, sowie auch Phytohormone, die für die Gesunderhaltung, aber auch für Anti-Aging und in der Krebsvorsorge wirksam sind.


Tipp: Hochwertiges Sojafleisch, mit dem fast alle Fleisch-Rezepte sich leicht nachkochen lassen ... finden Sie hier

Vegetarischer-Versand